March 21, 2014

Am Mittwoch, 19. März 2014, eröffnete Margit Mohr, Kuratorin des Galeriehaus Nord und Leiterin des Kulturzentrums KUNO, zusammen mit Eva-Maria Lettenmeier, Diakonie Neuendettelsau, und dem Psychiater und Gerontologen Dr. Richard Mahlberg die Ausstellung Mit hundert hat man noch Träume in der Ehrenhalle des Alten Rathauses. Unter den Gästen Bundesfamilienministerin a. D. Renate Schmidt und Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, der auch Schirmherr der Ausstellung ist. Die Ausstellung ist bis 6. April in der Ehrenhalle zu sehen, Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag vom 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, Führungen sind am 22. März um 15.30 Uhr, am 25. und 31. März jeweils  um 16.30 Uhr, sowie am 3. April um 14.30 Uhr. –  „Das nennt man Timing: Pünktlich zum Kinofilm über den Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg starten dessen Altersgenossen in Nürnberg eine Charmeoffensive unter dem schönen Motto Mit hundert hat man noch Träume (…)” Birgit Ruf, Nürnberger Nachrichten

Weiterlesen…


This was posted in: Uncategorized



March 19, 2014

Albrecht Dürer: Die Mutter Barbara Dürer, Nürnberg, signiert am 19. März 1514

Mit einem verblüffenden Zufall überraschte Dr. Richard Mahlberg während seiner Ansprache die Besucher der Vernissage Mit hundert hat man noch Träume am 19. März 2014 in der Nürnberger Ehrenhalle:„Bei oculn (…) handelt es sich um den Namen des dritten Fastensonntags, der im Jahr 1514 auf den 19. März fiel (…).” Albrecht Dürer signierte demnach seine wohl bekannteste Zeichnung, die oftmals auch als seine bedeutendste angesehen wird, auf den Tag genau vor 500 Jahren. Quelle: Horst H. Figge zu Dürers Porträtzeichnung seiner Mutter

Weiterlesen…

 


This was posted in: Uncategorized



March 17, 2014

Foto: Hildegard N. (*1911), Bad Oeynhausen 2013 © Karsten Thormaehlen

Die Fotoserie „Mit hundert hat man noch Träume” entstand zwischen 2006 und 2011 und wurde bereits mehrfach ausgestellt und ausgezeichnet. Der freischaffende Fotograf Karsten Thormaehlen, Jahrgang 1965, will darin „Bilder schaffen, die das Alter nicht auf Armut, Einsamkeit und Krankheit verkürzen”. Quelle: Der Spiegel 12/2014

spiegel.de





March 17, 2014

Fotos: Future Image / Bedrosian / Snapshot Photography, Karsten Thormaehlen (r.)

„Eine Studie räumt mit den Klischees über Deutschlands Hochbetagte auf: Die Über 85-Jährigen sind fitter als gedacht und wollen keinesfalls als Versorgungsfälle betrachtet werden.”

spiegel.de





March 16, 2014

blick.ch


This was posted in: Uncategorized